Aqua-Kurse

Wassergymnastik und Aqua-Fitness können sowohl im tiefen als auch im hüfthohen Wasser durchgeführt werden. Gymnastik im Wasser hat den Vorteil, dass sich das Körpergewicht der Übenden verringert, was zu einer Entlastung der Muskeln und Gelenke sowie der Wirbelsäule und der Bandscheiben führt. Die Verletzungsgefahr bei diesen Übungen ist sehr gering. Die Intensität der Bewegungen im Wasser ist aufgrund des großen Wasserwiderstandes hoch.

Aqua-Fitness ist eine gesteigerte Form der Wassergymnastik. Durch den Einsatz von Handgeräten und eine höhere Geschwindigkeit bei der Übungsdurchführung wird die Herz-Kreislauf-Leistung verstärkt, denn eine Verdoppelung der Geschwindigkeit führt zum Beispiel zu einer Vervierfachung des Wasserwiderstands. Aqua-Fitness ist deshalb auch ein wirkungsvolles Konditionstraining.

Informationen zu den einzelnen Kursen erhalten Sie unter 0171/9508921.

Anmeldungen bitte persönlich im Schwimmbad vornehmen.

Aqua-Cycling

Für wen ist Aqua-Cycling geeignet?
- Freizeitsportler
- Leistungs-Radsportler
- Adipositas-Patienten
- Diabetiker
- Personen mit hohem Blutdruck
- jeden, der Lust hat es
auszuprobieren!

Aqua-Cycling verbindet die positiven Eigenschaften des Radfahrens an Land mit den gesunden und entlastenden Eigenschaften des Wassers. Nutzen Sie bei dieser neuen Wassersportart die Auftriebskraft des Wassers und spüren Sie dadurch kaum eine Anstrengung! Sie werden sehen, wie viel Spaß die Bewegungen im Wasser mit rhythmischer Musik machen! Beim Training selbst sitzen Sie fest und rückenschonend - Ihr Körper befindet sich bis knapp über dem Bauchnabel im Wasser. Zusätzlich zu den unterschiedlichen Beinübungen kommt ein effektives Oberkörpertraining hinzu. So kommen Sie in den Vorzug eines erfolgreichen Ganzkörpertrainings, und zwar ganz ohne Muskelkater!

Die wichtigsten Vorteile von Aqua-Cycling

- Gelenkschonend, geringes Verletzungs- und Überlastungsrisiko
- intensives Training, doppelt so hohe Fettverbrennung wie
bei gleicher Belastung an Land
- Entlastung des Halte- und Stützapparates
- Verbesserung der Ausdauer bei regelmäßigem Training
- Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens

Aqua-Gymnastik

Die gelenkschonenden Bewegungen im warmen Wasser bewirken eine Lockerung und bessere Beweglichkeit des Körpers. Eine Fitness-Alternative sind muskelkräftigende Übungen - mit und ohne Hilfsmittel - gegen den Wasserwiderstand. Ausdauertraining kräftigt das Herz-Kreislaufsystem.



Aqua-Power (Step)

Aqua Step ist eine der neuesten Aqua Fitness Trends. Beim Aqua Step werden die bekannten Bewegungsabläufe des Step-Aerobics mit der gesunden Wirkung des Wassers verbunden. Das "Step" ist ein etwa 20 cm hohes Podest, auf dem der Teilnehmer abwechselnd auf-und absteigt. Der Step ist ein optimales Gerät für das Wasser. Nach fetziger Musik trainieren wir mit Kraft und Ausdauer. Die Muskeln werden gestrafft und die Kondition gesteigert. Es ist für jede Altersgruppe und jeden Fitnesslevel geeignet. Durch die Bewegung im Wasser wird der ganze Körper, also Arme und Beine sowie Bauch und Po trainiert. Gleichzeitig werden die Wirbelsäule, Gelenke und Bänder durch den Auftrieb des Wassers weit weniger belastet als beim Step-Training auf dem Trockenen.



Aqua-Jogging

Aqua-Jogging ist eine Form des Aquafitness, bei der Laufen im tiefen Wasser durchgeführt wird. Beim Aqua-Jogging bewegt man sich ohne Bodenkontakt im Wasser fort. Wichtig ist beim Aqua-Jogging, dass man eine aufrechte Position während des Trainings einnimmt. Zur Unterstützung gibt es Auftriebshilfen wie Aqua-Jogging-Gürtel. Der Aqua-Jogging-Gürtel besteht meistens aus einem weichen Schaummaterial und wird um die Hüfte geschnürt. Er gewährleistet einen sicheren Halt und bietet so viel Auftrieb, dass man auch ohne Bewegung nicht zu Boden sinkt.